Feldenkrais und der Beckenboden | Freitag | 25.09.2020 | Berlin | Anmeldung ausschließlich über ZVK | www.lnvo.physio-deutschland.de

Dieser Workshop ist nur für Physiotherapeuten!

Viele unserer Patient*innen konsultieren uns Physiotherapeut*innen mit Verspannungen und Schmerzen im Nacken und Schulterbereich. Zusätzlich zu unseren manuell-therapeutischen Techniken ist eine aktive Beteiligung unserer Patient*innen notwendig, um eine dauerhafte Verbesserung oder Heilung zu erreichen. Die Feldenkraismethode bietet hier sehr spannende, teilweise ungewohnte, gleichzeitig aber sehr praktische Möglichkeiten.

Feldenkrais bei Nacken- und Schulterbeschwerden

Ein leichter, freier, entspannter Nacken-Schulterbereich ist möglich. Durch einseitige Arbeit oder das Tragen von schweren Lasten - sowohl körperlich als auch seelisch – ist es jedoch oft nicht einfach, diesen Zustand zu erreichen. Die Feldenkraismethode bietet da einen ganz anderen Ansatz. Es geht dabei vor allem darum, gewohnte Bewegungs- und Haltungsmuster bewusst wahrzunehmen, körperliche als auch psychische Zusammenhänge zu verdeutlichen und neue Bewegungsmöglichkeiten erfahren zu lassen. Wir erkunden sowohl die Nacken- und Schulterbewegungen im Speziellen, als auch größere Zusammenhänge, wie: zwischen Nacken, Augen und Kiefer als auch zwischen Schulter, Wirbelsäule, Arm und Hand. Viele Teilbewegungen und Prinzipien aus Feldenkrais-Lektionen sind sehr gut zu verwenden, um sie den Patienten als „Übungen“ für Zuhause mitzugeben.

Inhalt:

  • Die Grundlage für diesen Kurs bildet die Selbsterfahrung der Teilnehmenden.
  • Wir konzentrieren uns in diesem Kurs auf die aktiven Feldenkrais Lektionen „Bewusstheit durch Bewegung“.
  • Wir werden gemeinsam erarbeiten, welche Teilbewegungen aus diesen Lektionen sich in der Physiotherapie-Praxis gut umsetzen lassen.
  • Der Workshop ist zu 90% praxisorientiert.